Aktuelle Elternmitteilungen und Elternbriefe

Schuljahr 2021-22

Informationen des Kultusministeriums zum Unterricht während der Pandemiephase

Aktuelle Informationsschreiben

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb (Stand: 27.04.2022):


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


die Zahl der Infektionen durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ist zwischenzeitlich erfreulicherweise deutlich zurückgegangen. Außerdem führt die Omikron-Variante des Virus in den allermeisten Fällen – gerade bei Kindern und Jugendlichen – zu eher milden Verläufen. Beides bildet die Grundlage dafür, dass die meisten der verpflichtenden Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen aktuell wegfallen können.
Konkret heißt dies:
Ab Mai werden an den Schulen keine Testungen mehr durchgeführt. Lediglich in der Unterrichtswoche nach den Osterferien (25. - 29. April 2022) finden die Testungen noch wie bisher statt, um den Eintrag von Infektionen nach den Ferien zu minimie-ren.
Auch wenn sich die Infektionslage derzeit entspannt: Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist nach wie vor verbreitet! In der Schule kommen jeden Tag viele Menschen zusammen. Daher ist es besonders wichtig, dass jede und jeder Einzelne in der Schule auf sich und andere Rücksicht nimmt. Die zentralen Hygieneempfehlungen für die kommenden Wochen haben wir auf dem beigefügten Informationsblatt zusammengefasst. Wir bitten um Beachtung – im Sinne eines möglichst sicheren Präsenzunterrichts für alle!
Infizierte Schülerinnen und Schüler befinden sich wie bisher in Isolation und dürfen nicht zur Schule kommen. Die aktuellen Vorgaben des Gesundheitsministeriums

finden Sie ebenfalls auf dem Informationsblatt.


Wir bedanken uns erneut bei Ihnen und Ihrer Familie für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen alles Gute!


Ihr Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Überblick über Hygieneempfehlungen an Sc
Adobe Acrobat Dokument 502.5 KB

ab 25.04.22: Umgang mit Infektionsfällen

 

die geltenden Isolations- und Quarantäneregeln im Schulbereich wurden zwischenzeitlich durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) infolge der aktuellen Pandemieentwicklung mit Wirkung zum 13.04.2022 neu gefasst und die Isolations- und Quarantänevorgaben geändert (abrufbar unter BayMBl. 2022 Nr. 225 - Verkündungsplattform Bayern (verkuendung-bayern.de).

 

 

 

Für den Schulbetrieb ergeben sich aus der AV Isolation folgende Konsequenzen:

 

 

 

1. Isolation von infizierten Personen

 

Durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person mittels Nukleinsäuretest oder Antigentest positiv getestete Personen müssen sich weiterhin unverzüglich nach der Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Isolation begeben. Die Verpflichtung ergibt sich unmittelbar aus der AV Isolation; eine gesonderte Anordnung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde ist nicht erforderlich.

 

Im Übrigen gelten die Regelungen in § 4 der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BayIfSMV) und die Ausführungen unter Ziffer 1 des o. g. KMS vom 01.02.2022 weiter. Neu ist, dass die Dauer der Isolation verkürzt bzw. vereinheitlicht wurde:

 

 

 

Eine positiv getestete Person ist grundsätzlich mindestens fünf Tage in Isolation. Beginn der Isolation ist der Tag, an dem die positive Testung bekannt wurde.

 

 

 

Die Isolation endet dann, wenn seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.

 

 

 

Liegt an Tag fünf der Isolation also keine Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden vor, dauert die Isolation zunächst weiter an, bis seit mindestens 48 Stunden

 

   Symptomfreiheit vorliegt, höchstens aber bis zum Ablauf von zehn Tagen.

 

 

 

Eine Freitestung ist nicht erforderlich.

 

 

 

Wird nach einem mittels zertifiziertem Antigentest ermittelten positiven Testergebnis ein PCR-Test durchgeführt, endet die Isolation, sofern der PCR-Test ein negatives Testergebnis aufweist. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an der Schule beschäftigte Personen können unmittelbar nach Ablauf der jeweiligen Isolationsdauer in den Schulbetrieb zurückkehren.

 

 

 

Das StMGP empfiehlt das Tragen einer FFP2-Maske für die Dauer von fünf Tagen nach dem Ende der Isolation, dies gilt auch für betroffene Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an der Schule beschäftigte Personen. Es besteht jedoch keine rechtliche Grundlage, Betroffenen das Tragen einer FFP2-Maske verbindlich vorzugeben oder den Schulbesuch davon abhängig zu machen.

 

 

 

2. Kontaktpersonen: Aufhebung von Quarantäneverpflichtungen

 

Die AV Isolation begründet mit Wirkung zum 13.04.2022 keine verpflichtende Quarantäne für Kontaktpersonen mehr. Diese besuchen also ab sofort regulär die Schule, sofern keine direkte abweichende Einzelfallanordnung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorliegt. Ausgehend von den Empfehlungen des StMGP zu Kontaktpersonen wird auf die bekannten Hygienemaßnahmen wie Abstandhalten oder das Tragen einer Maske hingewiesen, die dabei helfen, ggfs. die Ansteckungsgefahr für andere zu reduzieren. Das StMGP empfiehlt Kontaktpersonen auch, sich fünf Tage lang täglich selbst zu testen. Vorsorglich machen wir Sie darauf aufmerksam, dass diese Selbsttestungen freiwillig und eigenverantwortlich zu Hause erfolgen. Die Schulen stellen hierfür keine Selbsttests zur Verfügung. Alternativ kann auch das Angebot der kostenfreien Bürgertestungen wahrgenommen werden.

 

 

 

3. Vorgehen bei einer Häufung von isolationsbedingten Abwesenheiten

 

Sollte es in einer Klasse oder einem Kurs zu einer isolationsbedingten Abwesenheit von etwa der Hälfte der Schülerinnen und Schüler kommen, bleibt es bei den schulorganisatorischen Empfehlungen unter Ziffer 2 des KMS vom 01.02.2022. Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung und der angepassten Isolations- und Quarantäneanordnungen ist aber derzeit davon auszugehen, dass eine solche Häufung lediglich vereinzelt auftreten wird.

 

 

 

Abschließend ist ganz allgemein noch darauf hinzuweisen, dass Anordnungen der zuständigen Kreisverwaltungs-behörden selbstverständlich und wie bisher unberührt bleiben. D. h. im Einzelfall kann es auch zu abweichenden Isolations- und Quarantäneentscheidungen kommen.

 

Änderung Maskenpflicht, Fortsetzung Testungen + 3-G-Nachweis        (ab 03.04.2022)

Elterninformationsschreiben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.2 KB

Veränderungen Maskenpflicht (ab 21. bzw. 28.03.22)

Elterninformationsschreiben_Maskenpflich
Adobe Acrobat Dokument 492.4 KB
21.01.2022_Informationsschreiben für Elt
Adobe Acrobat Dokument 442.8 KB
02.02.2022 Elterninfo
Elterninformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 613.3 KB

Datenschutz Pooltestungen

Aktualisierte Datenschutzhinweise_Poolte
Adobe Acrobat Dokument 270.7 KB

Unterricht ab 10.01.2022

Ab dem 10. Januar 2022 dürfen auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler nur dann am Präsenzunterricht, an sonstigen Schulveranstaltungen sowie an der Mittagsbetreuung und Angeboten der schulischen Ganztagsbetreuung teilnehmen, wenn sie einen negativen Testnachweis vorlegen können. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die bereits eine Drittimpfung („Booster“) erhalten haben. Die bisherigen Ausnahmen von der Testobliegenheit für Schülerinnen und Schüler mit Impf- oder Genesenennachweis entfallen damit; die 15. BayIfSMV wird zum 10. Januar 2022 entsprechend angepasst.

 

Um den Testnachweis zu erbringen, stehen den geimpften oder genesenen Schülerinnen und Schülern die bekannten Testmöglichkeiten zur Verfügung; in aller Regel nehmen sie an den in der Schule unter Aufsicht durchgeführten Testungen teil. Alternativ kann ein negativer Testnachweis auch durch einen Test erbracht werden, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde (max. 24 Stunden alter POC-Antigen-Schnelltest oder max. 48 Stunden alter PCR-Test).

Informationsschreiben für Eltern und Erz
Adobe Acrobat Dokument 433.1 KB
1. Elternbrief Dorste 1
27.09.21_erster Elternbrief 21-22_Droste
Adobe Acrobat Dokument 310.7 KB
1. Elternbrief Droste 1A und 2
27.09.21_erster Elternbrief 21-22_Droste
Adobe Acrobat Dokument 376.3 KB
1. Elternbrief Gilm
27.09.21_erster Elternbrief 21-22_Gilm.p
Adobe Acrobat Dokument 375.5 KB
M an Eltern_Start in das Schuljahr 2021
Adobe Acrobat Dokument 282.4 KB

Mit dem Roller zur Schule

STMUK_Flyer_Mit_dem_Roller_zur_Schule_20
Adobe Acrobat Dokument 920.2 KB

Merkblatt Infektionsschutz

Merkblatt_Umgang mit Erkältungssymptomen
Adobe Acrobat Dokument 164.2 KB
Merkblatt34_IfSG_deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.3 KB
Merkblatt34_IfSG_griechisch-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.1 KB
Merkblatt34_IfSG_Kroatisch-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.1 KB
Merkblatt34_IfSG_rum-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.2 KB
Merkblatt34_IfSG__russisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.9 KB
Merkblatt34_IfSG_tuerkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.5 KB